Seiten

 

Nochmal

Die Verwirrung des Wortes ,,nochmal" bzw. noch mal



Einleitung



Oftmals steht man vor dem Problem, wie man ein Wort richtig schreiben muss. Seit der deutschen Rechtschreibreform ist die Unsicherheit noch mehr angestiegen.
Die häufigste Problematik ist die des Getrennt- oder Auseinanderschreiben. Es gibt aber auch seit der Rechtschreibreform einige bessere Möglichkeiten für den Schreibenden, sprich Dinge können zusammen, aber auch getrennt voneinander geschrieben werden.

Deshalb beschäftigt sich dieser kurze Text nun mit der Erläuterung der Rechtschreibung des Wortes ,,nochmal" bzw. ,,noch mal", um dem Leser die Problematik beziehungsweise das Wissen näher zu bringen.

Rechtschreibung im Wandel



Früher


Früher war es grundsätzlich nur erlaubt, das Wort ,,noch mal" auseinander zu schreiben. Der Grund, warum das so war, ist einfach zu erklären. Der Ausdruck ,,noch mal" ist eine Verkürzung des Ausdruckes ,,noch einmal".
Daraus ging damals hervor, den Ausruck ,,noch mal" getrennt zu schreiben.

Heute


Am 1.August 2006 kam die neue deutsche Rechtschreibung zum Vorschein. Seit diesem Zeitpunkt ist es nun möglich, den Ausdruck ,,noch mal" getrennt oder auch zusammen zu schreiben.
Daher kann man beide Möglichkeiten (,,noch mal", ,,nochmal") nutzen und keins von beiden ist falsch.

Sprache-Umgangssprache


Trotzdem wird auch heute noch häufig in der deutschen Literatur der Ausdruck ,,noch mal" verwendet, da ,,nochmal" eher als ein umgangssprachlicher Ausdruck angesehen wird.
Da der deutsche Duden allerdings beides zulässt, liegt es im Ermessen des Schreibenden welche Form er nun benutzen möchte.
Wer diesem ,,Durcheinander" entfliehen möchte oder einfach sicher gehen will, dass seine Formulierung auf jeden Fall jedem Lesenden als richtig erscheint, benutzt einfach den Ausdruck ,,noch einmal", da dieser definitiv nur so geschrieben werden darf.